Lichtbogen Feuerzeug

Mit Ökostrom Feuer machen? Endlich geht das und zwar mit dem “Tesla-Lighter T11”. Zugegeben der Öko-Gedanke war nicht maßgeblich für den Kauf des Lichtbogenfeuerzeuges sondern eher die Tatsache das ich es nach dem Ausprobieren nicht mehr aus der Hand legen konnte. Ich fand die Idee einfach spitze einen Elektroschocker zu schrumpfen um damit dann Kerzen, Zigaretten oder Sylvesterfeuerwerk an zu zünden. Dank der leicht versetzten Kontakte kommt man auch gut an die Flamme bzw. den Lichtbogen. Das Feuerzeug wird über Micro-USB geladen und lässt sich somit notfalls auch am Laptop laden. Der Lichtbogen ist Sturmfest und bricht nicht ab, was für den Spaß zum Jahreswechsel ideal war. Mit dem Akku kam ich ca. 300 Zündungen aus. Wie immer sagen Bilder mehr als Worte:

Abschließend möchte ich euch nach all den positiven Erfahrungen leider auch einige Nachteile aufzeigen.

  • Das Feuerzeug erzeugt einen hörbaren schrillen Ton, welcher ziemlich unangenehm für Kinder und Tiere (Hunde & Katzen) ist. Erwachsene hören den Ton zwar aber nicht so intensiv.
  • Wunderkerzen lassen sich nur mit Handschuhen anzünden, da der Lichtbogen mit Strom erzeugt wird bekommt man(n) ohne Handschuhe eine gewischt. Nicht dramatisch aber unangenehm.

Da das Teil so futuristisch ist und mich begeistert hat werde ich es sicherlich auch an den einen oder anderen Bekannten verschenken.


Ein Gedanke zu „Lichtbogen Feuerzeug“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.