Schlagwort-Archive: Geschenk

Der Wetterstein

Egal was Meteorlogen, Wetterdienste und Satellitenbilder vorhersagen, hier ist die zuverlässigste Wetterstation der Welt. Und das beste daran, diese kann sich jeder selbst bauen.

Die hier vorgeschlagene Variante aus Stein ist dabei besonders langlebig und trotzt auch dem stärksten Sturm. Je nach Aufstellort sollte die Liste natürlich angepasst werden. Einzig die Temperatur vermag der Stein nicht anzuzeigen, doch auch dafür findet sich mit einem danebengehängten Thermometer sicher eine Lösung. Nun viel Spaß beim basteln. Wer sich das Modell gern vorab anschauen möchte kann das auf dem Fallschirmsprungplatz in Fehrbellin tun.

Wärme überall…

Wohlige Wärme, ein Glas Wein und der Blick ins lodernde Feuer, was gibt’s schöneres. Bei genau so einem tollen Abend vor dem Kamin bei Freunden, viel mir ein kleiner Lüfter auf. Dieser stand auf dem Kamin und verteilte die aufsteigende Wärme im ganzen Raum. Der Clou an dem Lüfter ist, dass dieser ohne Batterien oder Kabel auskommt, da er von der Wärme angetrieben wird. Um genau zu sein wird durch den sog. Peltier-Effekt (Kalt-Warm Unterschied) Strom erzeugt, der den kleinen Lüfter antreibt. Wer jetzt Angst um seine Finger hat weil kein Schutzgitter vorhanden ist den kann ich beruhigen. Der Motor wird nur mit minimaler Leistung betrieben und mein Testfinger ist dran geblieben. Den Lüfter gibt es in verschiedenen Varianten zwischen 30 und 60 Euro. Wer also einen Kaminbesitzer beschenken möchte oder sich selbst, liegt hiermit genau richtig.


Build your Tresor

Kaufen kann jeder, aber den eigenen Tresor selbst bauen können nur die wenigsten… bis jetzt! Hier kommt der erste Holztresor für echte Bastler. Die Firma UGEARS stellt das gute Stück her und hat noch jede Menge andere erstaunliche Holzkonstruktionen im Petto. Die Teile für den Tresor kommen in einer Holzplatte und sind Millimetergenau mit einem Laser ausgeschnitten. Alle Teile werden hierbei ineinander gesteckt, ohne Kleber, Schrauben oder Nieten. Nach 3 Stunden Bastelspaß zu zweit und ziemlich erschöpften Fingern haltet ihr dann euren voll funktionstüchtigen Tresor in der Hand. Der Code ist dreistellig und wird während dem Zusammenbau festgelegt. Die Montage ist dabei ab und an schon ziemlich knifflig, aber dank einiger zusätzlicher Ersatzteile und Montagehilfen gelingt der Aufbau dennoch problemlos. Wer seinen Kinder eine Freude machen möchte sollte beim Aufbau auf jeden Fall helfen, denn die ein oder andere Holzplatte geht nur mit etwas Kraft in die richtige Position. Dennoch, das Ergebnis überzeugt auf jeden Fall!


Heimwerken im Advent

Zugegeben die typischen Weihnachtskalender mit der Schokolade hängen auch bei mir an der Wand, doch die bessere und vor allem kaloriensparende Variante kommt in diesem Jahr vom deutschen Qualitätswerkzeughersteller WERA. Ich habe den Kalender zum Geburtstag an einen guten Freund verschenkt, der sich nun jeden Tag anstelle von Schokolade über neues Werkzeug freuen darf. Wer also hochwertiges Profi-Werkzeug mal anders verschenken, oder einfach nur seinen handwerklich begabten Liebsten eine Überraschung machen möchte der ist mit diesem Kalender ganz vorne mit dabei. Was drin ist seht ihr unten auf dem Bild welches nur auf der Außenverpackung des Kalenders abgedruckt ist damit sich der/die Beschenkte auch überraschen lassen kann. Den Kalender gibt es für ca. 50 € wer etwas sparen möchte kauft einfach die Vorjahresversion (denn Werkzeug wird nie schlecht 🙂 ) ab 35 € online zu finden. Nun Viel Spaß im Advent.


Wera Weihnachtskalender 2018 (Anzeige)

Meins!

… und nur meins! Wer kennt das nicht, Sonntag morgen in der WG aufgewacht und der Lieblingsmitbewohner hat sich am Nutella vergriffen. Ist das Glas dann auch noch leer, hängt meist die WG-Flagge auf Halbmast und Sturm zieht auf. Damit der Frieden zwischen den Mitbewohnern gewahrt bleibt, gibt es hier die Lösung für euch. Das “no-tella-lock”, es eignet sich für die normalen 400-450g Gläser, bei größeren Gläsern geht es leider nicht. Dennoch ist das Ganze ein schönes Geschenk für WG-Bewohner oder Nutellaliebhaber. Das Plexiglas ist dabei durchaus stabil, dennoch wünsche ich mir eine Metallversion 🙂 die wie ich finde noch abschreckender wäre. Wer so etwas mal basteln sollte oder verkauft, sagt mir bitte bescheid. Ich wünsch euch viel Spaß beim verschenken.


Schmelzfeuer

Heute wird es gemütlich und warm. Beim letzten Familenbesuch viel mir ein interessantes Tischfeuer auf. Also ließ ich mir die Funktionsweise erklären und lernte so das Schmelzfeuer von Denk kennen. Das praktische daran ist das, dieses Feuer mit alten Wachsresten funktioniert. So können die Restlichen Kerzen aus dem Winter noch super weiterverwertet werden und erhellen im Sommer den Tisch beim Grillabend. Der Dauerdocht besteht aus Glasfaser und muss nicht gewechselt werden, einzig neues Wachs muss nachgefüllt werden. Mit ca. 50 € ist der Spaß zwar nicht ganz günstig, sieht aber sehr schick aus und ist ein echter Hingucker. Die Feuer gibt es auch in größeren Outdoorvarianten auf: www.schmelzfeuer.de

Endlich Socken!

Wer kennt das nicht, wenn Oma zum Geburtstag endlich mal wieder die lang ersehnten Lieblingssocken verschenkt, freuen wir uns doch alle. Für den Fall das sich die Großeltern nicht vom Lieblingsgeschenk abbringen lassen gibt es nun endlich die Lösung. Sinnvolle Socken die man wirklich gebrauchen kann, vor allem dann wenn einem der letzte Gin Tonic die Schuhe ausgezogen hat. Die grandiosen Strümpfe gab es bei Groupon wahlweise auch mit Wein oder Bier als Aufschrift. Als Genießer von gutem Gin kamen für mich nur die hier in Frage. In diesem Sinne viel Spaß beim verschenken.

Kauf ne Kuh

Der Titel ist Programm, anstelle von Grillutensilien habe ich für einen guten Freund und Anti-Veganer zum Geburtstag bestes Fleisch direkt vom Hersteller verschenkt. Auf www.kaufnekuh.de könnt ihr euch ein Stück Kuh reservieren, sofern sich dann genug Interessenten entschieden haben wird die Kuh frisch zu euch nach hause geliefert. Ich habe mich für das Weihnachts-Wagyū-Rind-Special entschieden. Zugegeben nicht ganz günstig aber ein echtes Highlight auf jedem Grill und das Beste daran, ich durfte sogar mitessen. Ich mach es kurz: Eines der besten Rinderfilets das ich je auf dem Teller hatte! Die Box kommt gekühlt mit 3,5 Kg Fleisch in unterschiedlichen Zubereitungen wie Filet, Rumpsteak, Burger Patties und Würsten. Wer also etwas zum genießen verschenken will ist hier auf jeden Fall genau richtig. Wie immer sagen Bilder mehr als tausend Worte.

Den Faden an den Nagel hängen

So es ist wiedermal Bastelstunde oder neudeutsch “Do It Yourself”-Tag. Heute wird geplottet, genagelt, gefädelt und aufgehängt. Für die neue Inneneinrichtung eines Freundes gibt es einen Hirsch als “Fadenbild”. Also ab in den Copyshop und einen Hirschkopf als Vorlage ausschneiden lassen. Danach gings zum Baumarkt, Spanplatte (80 x 60 cm), kleine Nägel und Bildaufhänger besorgen. Schlussendlich noch im Bastelladen vorbei, hier gab es das Garn in unterschiedlichen Grüntönen. So viel zur Einkaufsliste. Danach wurde der Hirschkopf fachmännisch aufgeklebt und die Umrandung mit Bleistiftpunkten nachpunktiert. Wer künstlerisch begabt ist, bekommt das natürlich auch ohne Vorlage hin. Jetzt könnt Ihr 30 min. eure Nachbarn mit dem einhämmern von Nägeln ärgern. Einmal um die Hirschkopfkontur und eine Runde am Rand der Spanplatte. Dann gehts los mit den Fäden. Nach ca. 2 Stunden und unzähligen Wicklungen sieht das Meisterwerk dann echt überragend aus. Wer es etwas weniger aufwändig mag kann auch nur den Kopf ausfüllen, sieht aber ehrlich gesagt nicht so cool aus. Wie immer Sagen Bilder mehr als Worte, also viel Spaß beim ausprobieren.

Alles Könner Kiste

Heute gibt es für euch eine Idee, die ich selbst geschenkt bekommen habe. Nachdem die “Alles Könner Kiste” bei mir überwintert hat bin ich nun endlich dazugekommen meine Schnitzkünste unter Beweis zu stellen. Worum geht es also? Ihr bekommt einen Einführungskurs in der hohen Kunst des Schnitzens und Bootsbauens. In der Kiste ist alles was man zum loslegen benötigt, Holzbrett, Segel, Mast und Werkzeug (inkl. Opinel-Messer). Einzig Kleber, Bleistift und kleinere Zweige werden noch zusätzlich benötigt. Dann gehts auch schon los, die Anleitung erklärt alles Kind- und Erwachsenengerecht. Schnitzen, bohren, nähen und knoten haben mich in die Kindheit zurückversetzt und ich hatte 2 Stunden lang jede Menge Spaß. Wer also ein Geschenk für Kinder (ab 8 Jahre), oder groß gewordene Handwerker sucht liegt hiermit genau richtig. Am Ende hält der stolze Erbauer sein eigenes Schiff in der Hand, das natürlich dann auch zu Wasser gelassen wird. Was gibt es schöneres? Wer nicht genug bekommt, hat die Möglichkeit auch andere Kisten auszuprobieren. Vom Sticken, über eine Druckwerkstatt bis zum Ufos bauen ist für jeden was dabei. Nun wünsche ich euch genauso viel Spaß beim basteln wie ich ihn hatte.